Wenn zehn Menschen in Deutschland gefragt werden, welches das beste und luxuriöseste Hotel im Land sei, dann sollen neun antworten: das Adlon. So und nicht geringer ist der Anspruch aller Beteiligten.
Es war Anfang 2013 und im Adlon konkretisierten sich die Vorstellungen, wie das Hotel am Brandenburger Tor in den nächsten Jahren eine komplette Schönheitskur erleben wird. Kein Bereich sollte ausgelassen werden, so dass viele Maßnahmen von Neugestaltung der Zimmer und Umverlegen der Rezeption, über Neugestaltung der Bar und der Restaurants bis hin zur kompletten Erneuerung der Lobby anstehen sollten. Das alles passiert im laufenden Betrieb mit möglichst geringen Beeinträchtigungen für die Gäste. Hierbei unterstützt Blumers Architekten das Hotel Adlon Kempinski in der Form des Projektsteuerers.
Qualität, Luxus und Design braucht in allen Bereichen des Hotels eine gemeinsame Handschrift. Und so begannen wir 2014 mit den Vorbereitungen für die anstehenden Maßnahmen. In 2015 wurde das „Kaminzimmer“ für das Frühstücksbuffet und die „Gourmet Lounge“ als Entrée zum Lorenz-Adlon-Esszimmer neu hergerichtet. Ein Jahr darauf wurde die Rezeption umverlegt, die Bar neu gestaltet, ebenso wie Smokers Lounge, Bel Etage, Business Center und Concierge, sowie das Herzstück des Hotels: die Lobby.
So konnte im August 2016 die Wiedereröffnung mit Worten vom General Manager des Hotel Adlon, Herrn Emile Bootsma, und Designerin, Frau Anna Maria Jagdfeld, vor zahlreichen geladenen Gästen gefeiert werden. Die nächsten Aufgaben stehen an, wenn der Ballsaal und Wintergarten neu gestaltet werden.

Bei diversen Maßnahmen im Bereich FF&E, öffentliche Bereiche und Zimmer unterstützt Blumers Architekten das Hotel Adlon Kempinski seit Anfang 2013 im Rahmen der Projektsteuerung.

Alle Bilder: © www.kempinski.com

Blumers Architekten
Generalplannung und Baumanagement GmbH

Leibnizstraße 80
D - 10625 Berlin
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Jetzt mehr erfahren