Ein perfekter Dreiklang aus Sanierung, Aus- und Neubau ist der neue Kurfürstenhof in Berlin Mariendorf. Blumers Architekten realisierten die Planung im Auftrag des Beamten-Wohnungsbau-Vereins. Zunächst wurden Dachausbau und Strangsanierung vorgenommen. BA entwarfen acht großzügige Wohnungen, straßenseitig erkennbar an den kubischen Gauben. Hofseitig eingeschnittene Terrassen in der Dachebene und große Fenster erzeugen helle, lichtdurchflutete Räume. Die Ausstattungsqualität entspricht denen im Neubau. Parallel zum Dachausbau erfolgte die Strangsanierung des Bestandsgebäudes aus den 30er Jahren, bei der sämtliche Installationen und Bäder der 35 Wohnungen erneuert wurden. Der zweite Akt war die Erweiterung der winzigen Durchfahrt im Bestandsgebäude, um einen Zugang zum neuen Baugrundstück zu ermöglichen. Für den Durchbruch musste eine komplette Wohnung geopfert werden. Diese statische und logistische Meisterleistung war der Startschuss zur Errichtung der drei Neubauten mit insgesamt 60 Wohnungen im hinteren Teil des Grundstücks. Zusammen mit dem Altbau bilden sie den Kurfürstenhof und belassen ausreichend Raum für die umgebende Natur. Alle Wohnungen in den Neubauten haben Balkone oder Terrassen. Zahlreiche Wohnungen im Erdgeschoss sind von kleinen eigenen Gärten umgeben. Das Grundstück ist autofrei. Eine Tiefgarage verbindet das Ensemble unterirdisch und bietet 50 Stellplätze. Somit wird die Idee eines grünen Quartiers nachhaltig gestärkt.

Blumers Architekten
Generalplannung und Baumanagement GmbH

Leibnizstraße 80
D - 10625 Berlin
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Jetzt mehr erfahren